Friaul-Julisch-Venetien

Friaul-Julisch Venetien liegt im äußersten Nordosten Italiens und grenzt mit seinen fast 7.900 km² an Slowenien, Venetien, das Österreichische Kärnten, sowie die Adria an.

Auch wenn der Name es vermuten lässt, Friaul-Julisch Venetien war nie Teil der Republik Venetien. Die heute autonome Region wurde durch den Zusammenschluss der Lanschaft Friaul (95% der Fläche) geschaffen und unterteilt sich in die vier Provinzen Udine, Triest, Pordenone und Görz. Aktuell leben in der Region auf ihren fast 7.900 km² etwa 1,2 Millionen Einwohner. Von einem Teil der Bevölkerung wird eine eigene Sprache gesprochen, das Furlanisch oder auch Friaulisch.

In sozialen Netzwerken teilen: